ChemikalieSymboleH- / EUH- / P-SätzeMenge
Daten von: Merck, 106437, SDB vom 10.06.2016

Natriumcyanid, NaCN

Synonyme: Cyannatrium
M: 49.01 g/mol

CAS-Nr.: 143-33-9
EG-Nr.: 205-599-4
UN-Nr.: 1689

WGK: 3

GHS06 - Totenkopf mit gekreuzten Knochen

GHS08 - Gesundheitsgefahr

GHS09 - Umwelt

Gefahr

H300 + H310 + H330: Lebensgefahr bei Verschlucken, bei Hautkontakt oder bei Einatmen.

H372: Schädigt die Organe (Schilddrüse) bei längerer oder wiederholter Exposition.

H410: Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.

EUH032: Entwickelt bei Berührung mit Säure sehr giftige Gase.

P273: Freisetzung in die Umwelt vermeiden.

P280: Schutzhandschuhe/ Schutzkleidung tragen.

P302 + P352: BEI KONTAKT MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen.

P304 + P340: BEI EINATMEN: An die frische Luft bringen und in einer Position ruhigstellen, die das Atmen erleichtert.

P308 + P310: BEI Exposition oder falls betroffen: Sofort GIFTINFORMATIONS-ZENTRUM oder Arzt anrufen.

 

 

Identifizierung

InChI: InChI=1S/CN.Na/c1-2;/q-1;+1

InChI Key: MNWBNISUBARLIT-UHFFFAOYSA-N

Canonical SMILES: [C-]#N.[Na+]

PubChem: 8929

 

Physikalische / chemische Daten

Dichte: 1.60 g/cm3

Schmelzpunkt: 563 °C / 836.15 K / 1045.4 °F
Siedepunkt: 1496 °C / 1769.15 K / 2724.8 °F

 

Entsorgungshinweise

Sulfide bzw. Sulfite und andere reduzierende Substanzen, anorganische Cyanide sowie Isonitrile: Unter Rühren in Natriumhypochlorit-Lösung eintragen, gegebenenfalls mehrere Tage einwirken lassen. Achtung, manche Stoffe können heftig reagieren! Eventuell freiwerdende toxische oder brennbare Gase ableiten. Überschuss an Oxidationsmittel mit Natriumthiosulfat zerstören. Kategorie D oder E.

 

Foren-Code

[B]xx Natriumcyanid[/B], NaCN

CAS-Nr.: 143-33-9, EG-Nr.: 205-599-4, UN-Nr.: 1689

[img]https://www.chem-page.de/images/gefahrensymbole/ghs06_totenkopf_mit_gekreuzten_knochen_50.png[/img] [img]https://www.chem-page.de/images/gefahrensymbole/ghs08_gesundheitsgefahr_50.png[/img] [img]https://www.chem-page.de/images/gefahrensymbole/ghs09_umwelt_50.png[/img]

Signalwort: Gefahr

WGK: 3

H300 + H310 + H330: Lebensgefahr bei Verschlucken, bei Hautkontakt oder bei Einatmen.

H372: Schädigt die Organe (Schilddrüse) bei längerer oder wiederholter Exposition.

H410: Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.

EUH032: Entwickelt bei Berührung mit Säure sehr giftige Gase.

P273: Freisetzung in die Umwelt vermeiden.

P280: Schutzhandschuhe/ Schutzkleidung tragen.

P302 + P352: BEI KONTAKT MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen.

P304 + P340: BEI EINATMEN: An die frische Luft bringen und in einer Position ruhigstellen, die das Atmen erleichtert.

P308 + P310: BEI Exposition oder falls betroffen: Sofort GIFTINFORMATIONS-ZENTRUM oder Arzt anrufen.

 

Zum Seitenanfang