Das wird gebraucht

  • 1 Spielfigur (z. B. aus einem „Mensch ärgere dich nicht“-Spiel)
  • 1 Stück doppelseitiges Klebeband
  • 1 leeres Marmeladenglas
  • Wasser
  • 1 Schüssel

 

So funktioniert's

Klebe die Spielfigur mit einem Stück doppelseitigem Klebeband auf den Boden des Glases fest. Fülle die Schüssel etwa zur Hälfte mit Wasser, dann halte das Glas mit der Spielfigur kopfüber über die Schüssel und tauche es gerade ins Wasser ein. Du kannst das Glas auf den Boden der Schüssel abstellen. Hebe jetzt das Glas senkrecht wieder aus dem Wasser heraus und schau dir die Spielfigur an.

 

Was passiert? Und warum?

Die Spielfigur ist trocken, obwohl du das Glas doch unter Wasser gehalten hast. Wieso ist das so? Im Glas befindet sich die Spielfigur und … natürlich Luft! Wenn du das Glas kopfüber senkrecht ins Wasser stellst, kann das Wasser nicht in das Glas fließen, da im Inneren des Glases ja Luft ist. Das Wasser hat dort keinen Platz mehr! Daher bleibt dein kleiner Taucher trocken.

 .

Download

Der trockene Taucher

 

Zum Seitenanfang