Das wird gebraucht

  • 1 Zirkel
  • 1 Geodreieck
  • 1 Lineal
  • 1 Schere
  • 1 Stück weiße Pappe
  • 1 Kurzer, spitzer Bleistift
  • Filzstifte (verschiedene Farben)

 

So funktioniert's

Klappe deinen Zirkel 5 cm weit auseinander und zeichne einen Kreis auf die Pappe. Schneide den Kreis anschließend aus. Unterteile den Kreis mit dem Geodreieck in sieben gleich große Teile mit einem Winkel von etwa 51°. Lasse dir eventuell von einem Erwachsenen helfen. Jetzt male jeden Teil des Kreises in einer anderen Farbe an. Bohre die Spitze des Bleistifts vorsichtig durch die Mitte deines bunten Pappkreises, bis der angespitzte Kopf des Bleistiftes komplett unten aus der Pappe herausschaut. Nun kannst du deinen Farbkreis wie einen Kreisel drehen. Lege ein Papier unter, damit der Bleistift keine Spuren auf dem Tisch hinterlässt!

 

Was passiert? Und warum?

Wenn sich dein Kreisel schnell genug dreht, sieht er plötzlich weiß aus. Die Farben scheinen verschwunden zu sein. In unserem Auge befinden sich Sinneszellen, die sogenannten Zapfen, die zwischen den drei Primärfarben Rot, Grün und Blau unterscheiden können. Mischt man zwei Primärfarben miteinander, entsteht eine Sekundärfarbe, z. B. Gelb. Mischt man alle drei Primärfarben miteinander, entsteht weißes Licht.

 

Download

Verschwundene Farben

 

Zum Seitenanfang