ChemikalieSymboleH- / EUH- / P-SätzeMenge

Natriumdithionit, Na2S2O4

Synonyme: Natriumhydrosulfit, Natriumhypodisulfit
M: 174.11 g/mol

CAS-Nr.: 7775-14-6
EG-Nr.: 231-890-0

WGK: 1

GHS 02 - Flamme

GHS 07 - Ausrufezeichen

Gefahr

H251: Selbsterhitzungsfähig; kann in Brand geraten.

H302: Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.

EUH031: Entwickelt bei Berührung mit Säure giftige Gase.

P370 + P378: Bei Brand: Sand zum Löschen verwenden.

 

 

Physikalisch / chemische Daten:

Dichte: 2.50 g/mL

Schmelzpunkt: 100 °C / 373.15 K / 212 °F
Siedepunkt: -

 

Entsorgungshinweise:

Sulfide bzw. Sulfite und andere reduzierende Substanzen, anorganische Cyanide sowie Isonitrile: Unter Rühren in Natriumhypochlorit-Lösung eintragen, gegebenenfalls mehrere Tage einwirken lassen. Achtung, manche Stoffe können heftig reagieren! Eventuell freiwerdende toxische oder brennbare Gase ableiten. Überschuss an Oxidationsmittel mit Natriumthiosulfat zerstören. Kategorie D oder E.

 

VC-Code:

[B]xx Natriumdithionit[/B], Na[sub]2[/sub]S[sub]2[/sub]O[sub]4[/sub], CAS-Nr.: 7775-14-6, EG-Nr.: 231-890-0, [img]http://www.chem-page.de/images/gefahrensymbole/ghs02_flamme_50.png[/img] [img]http://www.chem-page.de/images/gefahrensymbole/ghs07_ausrufezeichen_50.png[/img], Signalwort: Gefahr, WGK: 1, H251: Selbsterhitzungsfähig; kann in Brand geraten., H302: Gesundheitsschädlich bei Verschlucken., EUH031: Entwickelt bei Berührung mit Säure giftige Gase., P370 + P378: Bei Brand: Sand zum Löschen verwenden.

N  
Go to top