ChemikalieSymboleH- / EUH- / P-SätzeMenge
Daten von: Merck, 106050, SDB vom 09.12.2015

Dichlormethan, CH2Cl2

Synonyme: Methylenchlorid, DCM
M: 84.93 g/mol

CAS-Nr.: 75-09-2
EG-Nr.: 200-838-9
UN-Nr.: 1593

Karzinogenität-Kat.: 2
WGK: 2

GHS08 - Gesundheitsgefahr

GHS07 - Ausrufezeichen

Achtung

H315: Verursacht Hautreizungen.

H319: Verursacht schwere Augenreizung.

H335: Kann die Atemwege reizen.

H336: Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.

H351: Kann vermutlich Krebs erzeugen.

H373: Kann die Organe (Blut, Leber, Niere) schädigen bei längerer oder wiederholter Exposition.

P302 + P352: BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen.

P305 + P351 + P338: BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.

P314: Bei Unwohlsein ärztlichen Rat einholen/ ärztliche Hilfe hinzuziehen.

 

 

Identifizierung

InChI: InChI=1S/CH2Cl2/c2-1-3/h1H2

InChI Key: YMWUJEATGCHHMB-UHFFFAOYSA-N

Canonical SMILES: C(Cl)Cl

PubChem: 6344

 

Physikalische / chemische Daten

Dichte: 1.33 g/cm3

Schmelzpunkt: −95 °C / 178.15 K / −139 °F
Siedepunkt: 40 °C / 313.15 K / 104 °F

Untere Explosionsgrenze (Vol. %): 13 %
Obere Explosionsgrenze (Vol. %): 22 %

 

Entsorgungshinweise

Halogenierte organische Lösungsmittel und Lösungen organischer halogenhaltiger Substanzen: Halogenhaltige Lösungsmittel nimmt in Deutschland neben Entsorgungsunternehmen auch der Vertreiber gemäß HKW-Abfall-Verordnung zurück und reinigt sie im Lohnauftrag wieder auf. Allerdings müssen die halogenhaltigen Lösungsmittel bei der Sammlung getrennt gehalten werden und bestimmte Spezifikationen erfüllen. Stark verunreinigte oder vermischte halogenhaltige Lösungsmittel: Kategorie B. Achtung: keine Behälter aus Aluminium und bei wasserhaltigen chlorierten Abfällen auch keine Behälter aus Edelstahl verwenden (Gefahr von Undichtigkeiten durch Korrosion).

 

Foren-Code

[B]xx Dichlormethan[/B], CH[sub]2[/sub]Cl[sub]2[/sub]

CAS-Nr.: 75-09-2, EG-Nr.: 200-838-9, UN-Nr.: 1593

[img]https://www.chem-page.de/images/gefahrensymbole/ghs08_gesundheitsgefahr_50.png[/img] [img]https://www.chem-page.de/images/gefahrensymbole/ghs07_ausrufezeichen_50.png[/img]

Signalwort: Achtung

Karzinogenität-Kat.: 2

WGK: 2

H315: Verursacht Hautreizungen.

H319: Verursacht schwere Augenreizung.

H335: Kann die Atemwege reizen.

H336: Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.

H351: Kann vermutlich Krebs erzeugen.

H373: Kann die Organe (Blut, Leber, Niere) schädigen bei längerer oder wiederholter Exposition.

P302 + P352: BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen.

P305 + P351 + P338: BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.

P314: Bei Unwohlsein ärztlichen Rat einholen/ ärztliche Hilfe hinzuziehen.

 

Zum Seitenanfang