Projektleiter

Manfred SeidlManfred auf der AchemaManfred in BerlinGalileo Feb. 2007

Name:

Manfred Seidl

Jahrgang:

1973

Familienstand:

geschieden, 1 Sohn (aus 1. Ehe) & 2 Töchter (mit Franziska Jassen)

Beruf:

Chemielaborant & Pyrotechniker

Arbeitgeber:

Deutsches Museum

Hobbys:

(Atari-)Computer, Chemie, Musik, Videobearbeitung, HTML & CSS, CMS (Joomla!), Tine 2.0 (CRM, Kalender ...),
Elite: Dangerous, Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes

Lebenslauf:

1980 - 1989 Besuch der Grund- und Hauptschule Töging II

1989 - 1993 Ausbildung zum Chemielaboranten bei der Wacker-Chemie in Burghausen.

Seit Juli 1993 im Deutschen Museum (Chemie) in München tätig.

1996 Weiterbildung zum Sicherheitsbeauftragten im Bereich Chemie.

2005 Ausbildung zum staatlich gepr. Bühnenpyrotechniker

Seit August 2009 in der Abteilung Nano- und Biotechnologie (Deutsches Museum) tätig.

Manfred kam schon im zarten Alter von vier Jahren mit der Chemie in Kontakt, als eine seiner Schwestern die Ausbildung zur Chemielaborantin begann. Auch sein Bruder hat diesen Weg eingeschlagen. Weshalb es für ihn nur einen Wunsch gab: "Ich will Chemielaborant werden!"

Eigentlich wollte Manfred nach der Ausbildung Chemie und Informatik studieren, aber da kam ihm das Deutsche Museum dazwischen und ist da hängen geblieben. Lachend

Zusammen mit Herrn Prof. Dr. Otto Krätz ist er durch die Lande gefahren um den Menschen die Chemie näher zu bringen. "Der Begleiter bei so manch seltsamen Abenteuern im Schützengraben der Volksbildung." Originalton Prof. Krätz.

Manfred tüftelt am liebsten an neuen Experimenten und liebt überhaupt alles was kracht, raucht, stinkt oder in irgend einer Weise die Farbe ändert.

"Alles was kracht stinkt. Aber nicht alles was stinkt kracht auch."

Karl Valentin, bayer. Schauspieler und Komödiant

 

Stellv. Projektleiterin

Franziska JassenFranziska in ihrem ElementFranziska und das TaschentuchFranziska: Herrscherin der Flammen

Name:

Franziska Jassen

Jahrgang:

1982

Familienstand:

geschieden, 2 Töchter (mit Manfred Seidl)

Beruf:

Chemielaborantin

Arbeitgeber:

Deutsches Museum

Hobbys:

Chemie, Inliner fahren, Schwimmen, Musik

Lebenslauf:

1989 - 2002 Besuch der Grund- und Sekundarschule in Barleben sowie Gymnasium Wolmirstedt

2002 - 2005 Ausbildung zur Chemielaborantin im Berufsbildungswerk Burghausen.

Seit Juli 2005 im Deutschen Museum (Chemie) in München tätig.

Strahlenschutzkurs im Juni 2016 »Strahlenschutz für Beauftragte« mit Prüfung in den Fachkundegruppen R 2.2 und R 3
– Module RG und Z1 – nach der Fachkunde-Richtlinie nach Röntgenverordnung.

Franziska entdeckte ihre Liebe zur Chemie erst ziemlich spät. Aus heiterem Himmel kam für sie ab der 10. Klasse kein anderer Beruf in Frage, als der des Chemielaboranten.

So verschlug es sie von Magdeburg (Sachsen-Anhalt) ins schöne Bayern, wo sie noch heut ihr Unwesen treibt.

Sie gilt mittlerweile als Erfinderin des "Löschacetons" und somit unterstellt man ihr auch, dass sie gerne mit dem Feuer spielt.

"Die Männer mögen das Feuer entdeckt haben. Aber die Frauen wissen besser, wie man damit spielt."

Sarah Jessica Parker, amerik. Schauspielerin

 

Autoren

Melwin Fiedrich

Name:

Melwin Fiedrich

Jahrgang:

1991

Familienstand:

ledig

Beruf:

Student & Pyrotechniker

Arbeitgeber:

FOG

Hobbys:

Chemie, Feuerwerke, DLRG, Radfahren, freiwillige Feuerwehr

Lebenslauf:

1998 - 2002 Besuch der Grundschule Gelsenkirchen

2002 - 2008 Besuch der Gesamtschule Buer-mitte

2008 - 2011 Besuch der der Gymnasiale Oberstufe

2009 Beginn als Helfer bei FOG (Pyrotechniker)

2011 Ausbildung zum staatlich gepr. Großfeuerwerker

2012 Ausbildung zum staatlich gepr. Bühnenpyrotechniker

2014 B. Sc. Chemie

 

Monika Gumpendobler

Name:

Monika Gumpendobler

Jahrgang:

1984

Familienstand:

ledig

Beruf:

Chemielaborantin

Arbeitgeber:

LECO Instrumente GmbH

Hobbys:

Sport, zeichnen

Lebenslauf:

2000 - 2003 Ausbildung zur Chemielaborantin bei der Wacker Chemie AG in Burghausen.

2003 - 2005 Bei der Wacker Siltronic beschäftigt.

2005 - 2009 LECO Instrumente GmbH.

 

Christopher Lebeau

Name:

Christopher Lebeau

Jahrgang:

1987

Familienstand:

ledig

Beruf:

z.Zt. Mitarbeiter im Fahrdienst

Arbeitgeber:

DRK Düren

Hobbys:

Chemie, Fußball, Kampfsport, Fotografie, Musik

Lebenslauf:

1994 - 1998 Grundschule im Pesch Düren

1998 - 2007 Stiftisches Gymnasium Düren

August 2007 - April 2008 Zivi

Ab September 2008 Azubi zum Rettungsassistenten

 

Sascha SpannichSascha im Vortrag

Name:

Sascha Spannich

Jahrgang:

1978

Familienstand:

verheiratet

Beruf:

Chemielaborant & Pyrotechniker

Arbeitgeber:

Aurubis AG Hamburg

Hobbys:

Chemie, Quadfahren, Windows XP installieren, mit Linux kämpfen, Essen

Lebenslauf:

Januar 2004 bis Juni 2008 im Deutschen Museum (Chemie) in München tätig.

2005 Ausbildung zum staatlich gepr. Bühnenpyrotechniker.

Seit Juli 2008 Aurubis AG in Hamburg.

Zum Seitenanfang