Das wird gebraucht

  • 1 großes Gefäß aus Glas (z. B. ein Einmachglas)
  • 1 kleines Gefäß aus Glas (z. B. ein Marmeladenglas), das in das Gefäß hineinpasst
  • Kaltes Wasser und heißes Wasser
  • 2 Tropfen Tinte oder Wasserfarbe
  • Ein paar kleine Steine oder Murmeln
  • Topfhandschuhe oder Geschirrtuch

 

So funktioniert's

Fülle zuerst kaltes Wasser in das große Glasgefäß, bis es etwa zu zwei Drittel voll ist. Lege in das kleine Gefäß ein paar Steine oder Murmeln, diese machen das Glas schwerer. Gib zwei Tropfen Tinte oder etwas Wasserfarbe in das Glas und fülle es dann vorsichtig mit heißem Wasser. Fasse das Glas nur noch mit Topfhandschuhen an oder wickele ein Geschirrtuch darum, damit du dir nicht die Finger verbrennst. Stelle das kleine Glas mit dem bunten, heißen Wasser in das große Gefäß mit dem kalten Wasser.

 

Was passiert? Und warum?

Das bunte Wasser strömt aus dem kleinen Glas nach oben bis zur Oberfläche und breitet sich dort aus. Das Ganze erinnert an einen Vulkanausbruch! Da das warme Wasser eine geringe Dichte hat als das kalte Wasser, steigt es nach oben. Das kalte Wasser sinkt nach unten.

Je kleiner die Öffnung des Gefäßes mit dem heißen Wasser, desto länger dauert der "Vulkanausbruch"!

 

Download

Bunter Vulkanausbruch

 

Zum Seitenanfang