Das wird gebraucht

  • 2 Münzen
  • 1 Lineal
  • 1 Tisch mit glatter Oberfläche

 

So funktioniert's

Lege das Lineal flach auf den Tisch und eine der beiden Münzen an ein Ende des Lineals. Münze und Lineal sollen sich berühren. Nun lege die zweite Münze ein Stück entfernt vom freien Ende des Lineals auf den Tisch und gib ihr einen Schubs mit dem Finger, sodass sie mit Schwung gegen das freie Ende des Lineals rutscht.

 

Was passiert? Und warum?

Wenn die Münze, der du einen Schubs gegeben hast, auf das Lineal trifft, setzt sich die andere Münze in Bewegung, obwohl du sie nicht berührt hast. Das Lineal hingegen bewegt sich kaum, obwohl es von deinem Münzen-Schubs getroffen wurde. Die geschubste Münze überträgt ihre Kraft auf das Lineal und dieses wiederum gibt sie an die ruhende Münze ab. Die Kraft, die von der Münze zuerst auf das Lineal und von ihm auf die andere Münze übertragen wird, nennt man Impuls. Die Stärke des Impulses hängt davon ab, wie schwer und wie schnell der bewegte Gegenstand ist.

 

Download

Münzenmagie 2

 

Zum Seitenanfang