ChemikalieSymboleH- / EUH- / P-SätzeMenge
Daten von: Merck, 800262, SDB vom 04.11.2010

4′-Aminoacetanilid, C8H10N2O

Synonyme: 4-(Acetylamino)-anilin, p-Acetamidoanilin, N-Acetyl-p-phenylendiamin
M: 150.17 g/mol

CAS-Nr.: 122-80-5
EG-Nr.: 204-576-6

WGK: 1

GHS07 - Ausrufezeichen

Achtung

H319: Verursacht schwere Augenreizung.

P305 + P351 + P338: BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.

 

 

Identifizierung

InChI: InChI=1S/C8H10N2O/c1-6(11)10-8-4-2-7(9)3-5-8/h2-5H,9H2,1H3,(H,10,11)

InChI Key: CHMBIJAOCISYEW-UHFFFAOYSA-N

Canonical SMILES: CC(=O)NC1=CC=C(C=C1)N

PubChem: 31230

 

Physikalische / chemische Daten

Schmelzpunkt: 165 °C / 438.15 K / 329 °F

Flammpunkt: 195 °C / 468.15 K / 383 °F

 

Entsorgungshinweise

Chemisch relativ unreaktive flüssige organische Reagenzien werden in Kategorie A gesammelt. Enthalten sie Halogene, so gibt man sie in Kategorie B. Feste Rückstände: Kategorie C.

 

Foren-Code

[B]xx 4′-Aminoacetanilid[/B], C[sub]8[/sub]H[sub]10[/sub]N[sub]2[/sub]O

CAS-Nr.: 122-80-5, EG-Nr.: 204-576-6

[img]https://www.chem-page.de/images/gefahrensymbole/ghs07_ausrufezeichen_50.png[/img]

Signalwort: Achtung

WGK: 1

H319: Verursacht schwere Augenreizung.

P305 + P351 + P338: BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.

 

Zum Seitenanfang