Das wird gebraucht

  • 1 Glas, halbvoll mit Wasser
  • 1 weißes Blatt Papier
  • Sonnenschein

 

So funktioniert's

Gehe an einem sonnigen Tag nach draußen und lege das weiße Blatt Papier an einer Stelle auf den Boden, an der das Sonnenlicht darauf scheint. Halte jetzt das Glas Wasser über dem Papier direkt ins Sonnenlicht. Der Abstand zwischen dem Glas und dem Papier sollte ca. 7–10 cm betragen. Eventuell musst du das Glas erst ein bisschen hin und her bewegen oder leicht kippen, bis du die richtige Position gefunden hast.

 

Was passiert? Und warum?

Auf dem weißen Papier erscheinen die Farben des Regenbogens! Das Sonnenlicht scheint uns zwar farblos zu sein, es besteht aber eigentlich aus vielen verschiedenen Farben. Das Wasser im Glas lenkt das Licht um, man sagt, das Licht wird gebrochen. Die Farben, aus denen sich das Licht zusammensetzt, werden aber alle in unterschiedlichen Winkeln gebrochen. Daher werden die einzelnen Farben an verschiedenen Stellen auf dem Papier sichtbar. So erscheinen die Farben des Regenbogens nebeneinander auf dem weißen Papier – von Rot und Gelb über Grün zu Blau und Violett.

 

Download

Die Farben des Regenbogens

 

Zum Seitenanfang