Das wird gebraucht

  • 1 Kerze im Halter
  • Streichhölzer oder Feuerzeug
  • 1 Trichter

 

So funktioniert's

Stelle die Kerze auf einen Tisch und bitte einen erwachsenen, die Kerze für dich anzuzünden. Setze oder stelle dich so vor die Kerze, dass der Abstand zwischen deinem Mund und der Kerze etwa 40 cm beträgt. Ich wette, aus dieser Entfernung kannst du die Kerze jetzt noch problemlos auspusten. Halte dann die schmale, untere Öffnung des Trichters an deine Lippen und versuche, die Kerze durch den Trichter hindurch auszupusten.

 

Was passiert? Und warum?

Sehr wahrscheinlich wird die Kerze einfach weiterbrennen und sich nicht auspusten lassen – zumindest nicht, wenn du die Mitte der Trichteröffnung vor die Kerzenflamme hältst. Die Luft, die du durch den Trichter pustest, wird nämlich im oberen Teil des Trichters gestreut. Sie verlässt den Trichter entlang seiner Wand statt in der Mitte. Willst du die Kerze also durch den Trichter auspusten, musst du den Trichterrand in Richtung der Flamme halten.

 

Download

Gestreute Luft

 

Zum Seitenanfang