Das wird gebraucht

  • 1 Becher oder Glas
  • 1 Backblech
  • Wasser
  • getrocknete Erbsen

 

So funktioniert's

Mit dem Erbsenspuk kann man prima Eltern oder Geschwister erschrecken! Schütte zuerst getrocknete Erbsen in den Becher, bis er bis zum Rand voll ist. Dann gieße Wasser dazu, bis der Becher gefüllt ist. Stelle den Becher auf das Backblech und verstecke das Ganze vor dem Zubettgehen heimlich unter dem Bett der Person, die du erschrecken möchtest.

 

Was passiert? Und warum?

Nach etwa 20 bis 30 Minuten sind die ersten scheppernden Plopp-Geräusche zu hören. Die Erbsen, die wir essen, sind die Samen der Erbsenpflanze. Im Wasser quellen sie langsam auf und werden dadurch größer. Irgendwann reicht der Platz im Becher nicht mehr aus, da die gequollenen Erbsen immer mehr Platz benötigen. Sie fallen über den Rand des Bechers und landen mit einem scheppernden Plopp auf dem Backblech.

 

Download

Erbsenspuk

 

Zum Seitenanfang