Das wird gebraucht

  • 4 Gläser & 1 Teelöffel
  • 1 Glas Rotkohl und etwas Essig
  • Etwas Orangensaft
  • Etwas Waschpulver & Wasser

 

So funktioniert's

Stelle zuerst die vier Gläser bereit. In das erste Glas gibst du vier Teelöffel Essig, in das zweite vier Teelöffel Orangensaft. In das dritte Glas gibst du ein kleines bisschen Waschpulver und vermischt es mit vier Teelöffel Wasser. In das letzte Glas kommen nur vier Teelöffel Wasser. Jetzt gib zu jeder deiner vier Testflüssigkeiten jeweils einen Teelöffel des violetten Wassers aus dem Rotkohlglas und beobachte, was passiert!

 

Was passiert? Und warum?

Deine vier Testflüssigkeiten werden sich unterschiedlich verfärben, wenn du den Rotkohlsaft hinzugibst. Im Rotkohl ist ein Farbstoff enthalten, der seine Farbe verändert, wenn er mit Laugen oder Säuren in Kontakt kommt. Dieser Farbstoff im Rotkohl ist also ein Indikator, der zeigt an, ob eine Flüssigkeit sauer oder basisch ist. Orangensaft und Essig sind sauer, die Mischung mit dem Rotkohlsaft verfärbt sich rötlich. Das in Wasser gelöste Waschpulver ist basisch. Gibst du Rotkohlsaft dazu, färbt es sich bläulich. Die Mischung aus Leitungswasser und Rotkohl im vierten Glas bleibt natürlich violett.

 

Download

Farbwechsel

 

Zum Seitenanfang